Literaturgarten

Vier «Stiere» und ein Bundesrat auf Hörstationen

Aus dem Stall auf die Weide: Im Baumgarten lag bereits der eine oder andere Stier wiederkäuend im Gras. Ein gutes Omen! Mit Pedro Lenz, Patti Basler, Christoph Simon und Gabriel Vetter sind unter den blühenden Apfelbäumen  bei Hörstationen Geschichten von Gewinnern des bedeutensten Kleinkunstpreises zu lauschen – dem Salzburger Stier. Doch auch ein Bundesrat gibt sich die Ehre.

Moritz Leuenberger

Als Bundesrat war er 2008 In der Ronmühle zu Gast bei Träff Schötz und philosophierte über das Leben. 16 Jahre danach ist der junggebliebene Altmagistrat erneut mit von der Partie. Teuflisch gut ist seine Geschichte, in welcher der ehemalige Verkehrsminister die Schötzer an den Gotthard bringt und Martulla Blocher den Heiligenschein aufsetzt.

Pedro Lenz

Was für ein «Sound», was für ein Sprachrhythmus, was für ein literarisches Saeitenspiel: Schöner als aus seinem Mund kann «Bärndütsch» nicht tönen – Pedro Lenz’ Geschichten beschreiben den Alltag, sind persönlich und gespickt mit philosophischen Gedanken. Was sich der Autor von «Der Goalie bin ig» sich wohl für eine Geschichte für den grasgrünen Lustgarten ausgesucht hat?

Gabriel Vetter

Er hat fast jeden Preis gewonnen, den ein Wortkünstler gewinnen kann. Als mehrfacher Schweizer Meister und Champion bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften macht mit dem 40-jährigen Schaffhauser eine Ausnahmeerscheinung in der literarischen Bühnenlandschaft mit. Vetters Töne – sie gibt es für einmal nicht nur am Radio sondern auch im Schötzer Lustgarten zu hören.

Christoph Simon

Ein Berner ist eben kein Schötzer. Meyers Baumgarten am Dorfrand hat Christoph Simon mit jenem der Familie Bossart im Dorf verwechselt. Ein Irrtum, der rechtzeitig geklärt wurde. Entstanden ist eine lustvolle Geschichte, die Christoph Simon dem Ort des Geschehens auf den Leib geschrieben hat. «Der Zauberer des Lächelns», wie der mehrfache Schweizer Meister im Poetry-Slam von Patent Ochser Frontmann Bühne Huber genannt wurde, hat einmal mehr zugeschlagen.

Patti Basler

Sie darf wie Pedro Lenz, Gabriel Vetter und Christoph Simon einen (Salzburger) Stier ihr eigen nennen, wurde mit dem Titel «Kolumnistin des Jahres 2022» geadelt und hat 2019 den Prix Walo in der Sparte Comedy/Kabarett gewonnen. Man darf gespannt sein, welche Gedanken sich Patti Basler zum Thema Saeitensprung gemacht hat. Sie, die als katholisch erzogene Bauerntocher im Beichtstuhl lernte, Geschichten zu erfinden.


Weitere Infos

Datum

Datum von: Montag, 20. Mai 2024, 19.00 h
Datum bis: Samstag, 25. Mai 2025, 23.59 h
 

Preise

Eintritt ist frei!

Location

Der Literaturgarten befindet sich im Apfelbaumgarten der Schüür Bossart.

Countdown

Tage
Stunden
Minuten

Täglich um 19.07 h wird eine der Geschichten laut über das Areal Bossart Scheune verbreitet. 

Map Location

Der Link zu Pedro Lenz.

Der Link zum Bundesrat.

Der Link zu Christoph Simon.

Der Link zu Gabriel Vetter.

Der Link zu Patty Basler