Kulturverein Träff Schötz

Gigi Moto - Unplugged-Konzert von Gigi Moto und Jean-Pierre von Dach

Das Musik-Paar rockte kabellos
von David Koller, Willisauer Bote

gigi1Am Samstagabend spielte das Musik-Paar Gigi Moto und Jean-Pierre von Dach in der Ronmühle Schötz. Mit ihren mal ruhigen, mal rockigen Klängen verzauberten die beiden Zürcher die 80 Besucher in der ausverkauften Ronmühle.

Unplugged ist anders. Übersetzt heisst dieser Ausdruck in etwa: Mit herausgezogenen Steckern. Dem war aber am Samstagabend in der Schötzer Ronmühle überhaupt nicht so. «Unplugged-Konzert von Gigi Moto und Jean Pierre von Dach» hatte der Kulturverein «Träff Schötz» den Gig der beiden Zürcher angekündigt. Dabei blieben die Stecker doch drinnen, liess von Dach seine akustische Gitarre mit Hilfe eines Verzerrers mitunter ordentlich knurren. Dies sehr zur Freude der über 80 Anwesenden in der Ronmühle. Sie waren zwar wohl eher für ein ruhigeres Konzert angereist, liessen sich aber von der ansteckenden Spiellaune der beiden Gäste aus dem fernen Zürich mehr als nur mitreissen. 

Begleitband fehlte nicht
Dem Ausnahme-Gitarristen und der vielfältigen Sängerin gelang es, das Publikum von Anfang an zu packen. In der Regel tritt Gigi Moto zusammen mit einer vierköpfigen Begleitband auf. Diese untermalt die Melodien der Leadsängerin mal mit feinfühligen Tönen, oft aber auch mit einem funkigen oder rockigen Klang-Teppich. Die am Samstagabend auf Gitarre und Gesang reduzierten Arrangements liessen den Groove dennoch nicht missen. Die restlichen Musiker fehlten nicht – sie hätten auch nicht in den Keller der Ronmühle gepasst. Trotz der minimalen Besetzung und dank ein paar elektronischen Helfern, etwa einem Drum-Computer oder einem Loop (von wegen unplugged), bauten von Dach und Moto im Laufe des knapp zweistündigen Auftritts immer mehr Druck auf. Die Melodien wurden schmissiger, das Publikum noch ausgelassener.